Jagdschule Enste

Kurse

Kurs Preis inkl. Prüfungungsgebühr
Wochenendkurse 2.390,00 € Nein
Intensivkurse 2.490,00 € Nein
Individualunterricht Nein
Wiederholerkurse 2.190,00 € Nein

Services

Unterkunft
Lehrmaterialien
Schießstand

Adresse

Jagdschule Enste
Parkstrasse 21
42781 Haan (Nordrhein-Westfalen)
Informationen nicht korrekt?

Kontakt

02104 – 80 87 86 1
Webseite öffnen
Bewertungen
(5,00)
Stephanie Sonntag
Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt den Jagdschein zu machen und mich vorher eingehend informiert. Ich kann die Jagdschule Enste jedem empfehlen, der gerne in kleinen Gruppen und direkten Kontakt mit anderen den Jagdschein machen möchte. Ich wollte keine zu großen Gruppen wo man nur durchgeschleust wird um Profit zu machen. Falls man fragen hat hilft Marcus Enste sofort und geht auf jeden ein.
Christoph Oppel
Nachdem ich mich entschieden hatte, den Jagdschein zu erwerben, stand die Wahl einer geeigneten Jagdschule an. Über einen Freund, der bereits Jäger war, wurde mir die Jagdschule Enste empfohlen. Nach einem ersten Telefonat mit Marcus Enste traf ich diesen dann zu einem persönlichen Gespräch in der Jagdschule. Dort erklärte er mir, einem Natur und Outdoor begeisterten Laien, aber ohne jagdliche Vorerfahrung, anschaulich den Weg zum Jagdschein und die damit verbundenen Anforderungen zeitlicher und methodischer Art. In diesem Gespräch wurde bereits deutlich, dass es Marcus sehr wichtig ist, die Ausbildung persönlich und individuell auf den Einzelnen abgestimmt und in Gruppen mit geringer Teilnehmerzahl durchzuführen. Angeboten werden ein regulärer Wochenendkurs an jeweils zwei Tagen über 10 Wochenenden verteilt oder ein Intensivkurs über drei Wochen jeden Tag für Leute mit knappen Zeitbudget. Nach diesem ausführlichen Gespräch war mir klar, bei Marcus Enste richtig und gut aufgehoben zu sein und entschied mich daher für den Wochenendkurs, da es mir so möglich war, ohne Zeitdruck zu lernen und zwischen den Wochenendlektionen den Lernstoff individuell zu wiederholen. Vom ersten Kurstag an war ich dann vollkommen begeistert. Wir waren eine Gruppe von sechs Personen, die Stimmung war immer gut. Marcus erklärte die Unterrichtsinhalte mit seiner ruhigen und ausgeglichenen Art sehr abwechslungsreich, ging immer sehr gut auf die Nachfragen der Kursteilnehmer ein und wiederholte mit möglichen Prüfungsfragen zum bearbeiteten Thema die Inhalte. Das Lehrmaterial war gut und übersichtlich aufgebaut, außerdem verfügt die Jagdschule über einen außergewöhnlich ausgestatteten Präparateraum, in dem man anschaulich alle relevanten Tiere anschauen, unterscheiden und richtig bestimmen lernen kann. Ich war beeindruckt von Marcus pädagogischer Art, mit den Kursteilnehmern umzugehen und von seinem großen jagdlichen und auch naturwissenschaftlichem Wissen und Kenntnissen. Wie ich später erfuhr, war er seit seiner Jugend jagdlich passioniert und vor seiner Tätigkeit als Jagdschulinhaber lange Zeit Lehrer für Chemie und Biologie an einem Gymnasium gewesen was dieses dann erklärte. Nach Wochenenden in der Jagdschule und einer in der Jagdschule durchgeführten Übungsprüfung ging es gemeinsam mit Marcus zur „echten“ Theorieprüfung, die alle bestanden. Neben der notwendigen Theorie sind die Exkursionen im nah der Jagdschule gelegenen Lehrrevier hervorzuheben bei denen uns neben jagdlichen Aspekten anschaulich die Pflanzen, Tiere und sonstige Naturbezüge erklärt und nahe gebracht wurden. Neben diesen Terminen im Revier und in der Jagdschule übten wir den Umgang mit den Waffen auf dem Schießstand nachmittags an mehreren Wochentagen, da Marcus exklusiv für uns immer den Stand gemietet hatte. Da ich vorher noch nie etwas mit Waffen zu tun gehabt hatte, hatte ich, wie die meisten der anderen Kursteilnehmer auch, einen gehörigen Respekt davor. Marcus ging aber auch hier wieder sehr gut auf jeden Teilnehmer ein und nach kurzer Zeit waren Rehbockscheibe, laufender Keiler und Tontauben kein Problem mehr, sondern wirklich eine tolle Herausforderung und Spaß für alle Beteiligten. Einige Wochen später erfolgte dann die mündliche Prüfung. Die Prüfung bestand aus einzelnen Stationen mit je einem Prüfer zu den entsprechenden Fachgebieten. Diese Prüfung war sicherlich nicht einfach, aber immer fair und gerecht und für den, der gelernt hatte, gut zu meistern. In den Wochen danach wurde an mehreren Terminen noch einmal für die Letzte der Prüfungen, die Waffenhandhabung geübt. Hier erwies sich die kleine Gruppengröße wieder als ein gewaltiger Vorteil, da Marcus unmittelbar auf die Fehler eingehen konnte und uns so sehr gut auf die Prüfung vorbereitete. Hervorzuheben ist außerdem, dass Marcus für uns auch nach der bestandenen Prüfung stets mit Rat und Tat da ist und uns fachkundig bei der Auswahl der Jagdwaffen, Optik und notwendigen Dingen berät. Man merkt, dass es hier nicht um den schnellen Verkauf geht, sondern dass hier die individuelle Beratung immer im Vordergrund steht und nur das empfohlen wird, was auch für den Kunden wirklich notwenig ist! Rückblickend sehe ich die Jagdausbildung als tolle aber natürlich auch arbeitsaufwendige Zeit in einer sehr guten Jagdschule mit einem professionellen und unglaublich engagiertem Lehrer, dem die Jagdausbildung mehr Berufung als Beruf ist und kann jedem die Jagdschule Enste nur uneingeschränkt empfehlen.
Florian W.
Von Kindesbeinen an begleite ich meinen Vater, Großvater und Onkel im Revier und später auf der Jagd, so stand natürlich fest das auch ich einen Jagdschein machen wollte. Geplant dafür war der Sommer 2020. Zunächst gestaltete sich die Suche nach einer passenden Jagdschule nicht so einfach, da für mich nur ein Kompakt- bzw. Intensivkurs in den Sommerferien infrage kam. Die Jagdschule Enste zeichnet sich hier durch eine durchdachte Termingestaltung und sinnvolle Schulungszeiträume egal ob Wochenend-, Kompakt-, Intensiv- oder Exklusivkurs aus, für mich als Schüler ein entscheidendes Auswahlkriterium. Ein weiterer Ansatz ist die annähernd schulische Lehrart von Herrn Enste, der vormals als Pädagoge tätig war. Er ist auch der Unterrichts führende Lehrer der Jagdschule und Schießausbilder. Die Methodik der Vermittlung, Übung und Kontrolle sind narrensicher und machten mir das Lernen um ein vieles leichter. In der Materie Jagd nicht unwissend, habe ich noch viel neues vermittelt bekommen. Das Lehrmaterial wurde zur Verfügung gesellt. Das Schießtraining ist intensiv und zielführend, hier ist zu erwähnen das vor dem eigentlichen Training mit scharfer Munition ein Besuch auf einer Marks Man Anlage durchgeführt wird, hier bekommt man zuvor erst einmal vermittelt wie man richtig anschlägt, schwingt und abzieht sowie anschließend eine Auswertung und Reflexion seiner „Schießleistung“, Grundlagen halt die einem beim späteren scharfen Schuss Sicherheit geben. Rundgänge im nahegelegenen Jagdschuleigenem Revier werden regelmäßig durchgeführt um erlerntes praktisch zu festigen, z.B. Baumarten, Pflanzen bestimmen, Fährtenbilder etc.. Desweiteren gibt es einen Präparatorraum zur Veranschaulichung in der Jagdschule. Die Prüfungsvorbereitung wird noch einmal zusätzlich direkt vor den Prüfungen durchgeführt, insbesondere intensiv die Waffenhandhabung. Über den gesamten Zeitraum, bis hin zur Prüfung und darüber hinaus hat man immer ein „Kompetenzzentrum“ an seiner Seite. Keine Frage blieb unbeantwortet bei Bedarf in Einzelberatung. Abschließend kann man sagen, das man hier das rundherum sorglos Paket erhält um die Jägerprüfung erfolgreich zu bestehen. Weidmannsheil!
Henk van Kaathoven
Das Konzept von Marcus Enste, um mit kleinen Gruppen ein sehr individueller Unterricht an zu bieten, geht voll auf. Seine Qualitäten als Lehrer und seine Passion als verantwortungsvoller Jäger merkt man in jeder Stunde. Die persönliche Betreuung geht hier soweit, dass er bis in die Prüfung anwesend ist. Diese Betreuung in der Ausbildung ist in dieser Form nicht zu toppen!
Alexander Geschwind
Lange habe ich nach einer Jagdschule gesucht, die für mich und meine Vorstellungen geeignet ist. Mit der Jagdschule Enste habe ich für mich persönlich einen Glückstreffer gefunden! Durch seine äußerst sympathische Art macht es Marcus einem leicht, sich gut aufgehoben zu fühlen. Sein gesamtes Konzept ist allem in allem einfach nur stimmig, so zum Beispiel: - Kleine Lerngruppen, so dass individuell auf die Fragen und Anliegen Einzelner eingegangen werden kann - Klare Strukturen, sowohl im Tagesablauf , als auch innerhalb der einzelnen Lernbereiche - Gelungener Wechsel zwischen Theorie und Praxis - praxisbezogene Beispiele Die Wochen im Intensivkurs sind für mich wie im Flug vergangen und ich habe mich letztendlich super von Marcus vorbereitet gefühlt. Jedem, der eine Jagdschule mit einem Lehrer sucht, der nicht nur fachlich absolut kompetent, sondern auch menschlich klasse ist, kann ich die "Jagdschule Enste" einfach nur weiterempfehlen! Vielen Dank für die tolle Zeit bei dir, Marcus!
Christoph Höttges
Ich kann die Jagdschule Enste ohne Einschränkung jedem empfehlen der einen kompetenten Partner für die Vorbereitung auf die Jägerprüfung sucht. Marcus Enste, der Leiter der Jagdschule hatte zur jeder Zeit für jeden seiner Schüler ein offenes Ohr und hat alle Fragen seiner Lehrgangsteilnehmer geduldig und fachlich ausführlich beantwortet. Ob theoretisch im Unterricht, bei den Reviergängen oder bei der Schießausbildung, stets war Hr. Enste und sein Team eine solide Stütze für seine Auszubildenden. Mit Hilfe des Intensivkurses von Hr. Enste konnte ich nach Abschluß des Lehrgangs erfolgreich die Jägerprüfung ablegen. Jederzeit gerne wieder C. Höttges Wuppertal
Marcel Pölchen
Klare Empfehlung unabhängig der Vorkenntnisse Als Neuling im Bereich Jagd und ohne jegliche Vorkenntnisse kam es mir besonders auf eine überschaubare Gruppe sowie einen Lehrer an, der individuell auf seine Schüler eingeht. Dies habe ich in der Jagdschule Enste gefunden. Marcus vermittelt die Inhalte kompetent und leicht verständlich, sein ehemaliger Beruf als Lehrer ist für den Kurs von sehr großem Wert. Alle Fragen werden beantwortet und an Lücken so lange gearbeitet, bis sie geschlossen sind. Dies macht sich besonders während der Prüfungsvorbereitung bemerkbar, da hier zielgerichtet und mit langjähriger Erfahrung das relevante Wissen gelehrt wird. Der Unterricht ist klar strukturiert und die Theorie wird in Teilen direkt praktisch vor Ort im eigenen Revier vertieft und angewandt. Die Schießausbildung ist intensiv und verteilt sich über mehrere Termine - hierbei ist dann die eingangs erwähnte kleine Gruppe von Vorteil, da jeder Teilenehmer so deutlich häufiger mit Schießen an der Reihe ist als in einer großen Gruppe. Alles in Allem meinerseits eine uneingeschränkte Weiterempfehlung dieser Jagdschule mit einer gelungenen Zusammenstellung und Kombination der Ausbildungsinhalte.
Luca Tarentino
Die Jagdschule Erste kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen! Herr Enste zeichnet sich in erster Linie durch seine hervorragende akademische Bildung aus. Darüber hinaus sorgt er mit seiner Erfahrung als Dozent und Lehrer dafür, dass auch wirklich jeder Schüler selbst die kompliziertesten Zusammenhänge nachhaltig versteht. Zusätzlich wird durch die kleine Kursgröße von maximal 10 Personen gewährleistet, dass auf jeden Schüler individuell eingegangen werden kann, was sich auch bei der Schießausbildung besonders bemerkbar macht. Hier kann so selbst ein blutige Anfänger, wie ich einer war, rasch den Anforderungen der Prüfung entsprechen. Darüber hinaus ist Herr Erste als Händler auch in allen Waffentechnischen und -rechtlichen Fragen stets ein guter Ansprechpartner.
Anzeige