Jagdschule Silberner Bruch

Kurse

Kurs Preis inkl. Prüfungungsgebühr
Kompaktkurse 1.700,00 € Ja

Services

Unterkunft
Lehrmaterialien
Schießstand

Adresse

Jagdschule Silberner Bruch
Hauptstraße 20
18209 Bad Doberan (Mecklenburg-Vorpommern)
Informationen nicht korrekt?
Bewertungen
(3,00)
Oma Baschulke
Die Ausbilder sind richtig gut. Die Räumlichkeiten könnten etwas besser sein aber mann möchte da ja nicht Einziehen . Das Revier wo es zum Ansitz geht ist auch sehr gut.
Opa Baschulke
Extrem ausbaufähig! Kein Stundenplan oder ähnlichen Lehrplan. Unterricht völlig un-koordiniert. Der Umgangston fragwürdig und zum Teil unverschämt bzw. wirklich unter der Gürtellinie. Wenn man sich gerne behandeln läßt wie ein Siebenklässler...! Das angebliche Schießkino gibt es nur bedingt und ist weit entfernt vom dem was es seien soll. Eine alte Leinwand im feuchten Keller. Die gepriesenen kleinen Unterrichtsgruppen von Max. 8 Personen sind Makulatur! Wir waren weit mehr, so das der eine oder andere sein Schreibplatz auf dem Schoß einrichten mußte. Das selbsterstellte Unterrichtsmaterial, eine Art Booklet wimmelte von Rechtschreibfehlern sowie schlechten Bildern. Copyright wäre hier noch ein anderes Thema. Zum Teil wurde einfach eine Uralt DVD eingelegt und die sog. Referentin verschwand. Während im Haus Rauchverbot herrscht etc. sitzt der Hausherr mit E- Zigarette im winzigen Unterrichtsraum. Zumal auch nicht selten Halbwissen vermittelt wurde und bei einer Richtigstellung war man(n) und Frau Referentin zickig bzw. kindlich Eingeschnappt. Unterkunft ist Tip-Top, wobei das Frühstück einer Autobahn-Raststätte gleich kommt. Plastikmüll Marmeladen Näpfchen und konsequent immer die gleiche Wurst und Käse Variation von Netto bzw. Penny. Es gab immer nur zwei Aufback- Brötchen der einfachsten und unappetitlichsten Sorte bzw. waren diese meist noch nicht einmal richtig aufgebacken. Das Frühstück für andere Gäste des „ Hotels“ fällt wesentlich opulenter aus und man darf scheinbar mehr als zwei Aufback- Brötchen essen. Zumal die Hausherrin nicht gerne früh aufsteht und man erst um 8:00 zum Genuss kommt. Die Tragödie an der Sache ist, das Hausherr überein unglaubliches Wissen und Kompetenz verfügt, aber dieses nicht vermittelt. Stattdessen im Unterricht über seine Waffensammlung philosophiert und darüber die eigentliche Aufgabe vergisst! Wissen zu vermitteln wofür viel Geld gezahlt wurde. Summa summarum sicherlich günstiger als die Eine oder andere Jagdschule, aber wer sich gerne für viel Geld wie ein „Siebenklässler „ behandeln lässt.....
Anzeige